Nachrichten

ein Erfolg

Kammermusikfestival

Datum: 28.04.2015
Rubrik: Archiv


Kammermusik

Fünftes Kammermusik Festival mit Erfolg zu Ende gegangen


Schostakowitsch in die Herzen des Publikums gespielt

Das fünfte Finsterwalder Kammermusik Festival ist vorüber. Mit einer Gesamtbesucherzahl von etwa 900 Gästen verzeichnet das Festival, veranstaltet von der Stadt Finsterwalde, im Jubiläumsjahr einen Besucherrekord. Höhepunkt war das Jubiläumskonzert des Thüringischen Kammerorchesters in der Finsterwalder Trinitatiskirche am 25. April. Die 220 Zuschauer erlebten einen stimmungsvollen Konzertabend voller Esprit, dessen Höhepunkt die Kammersinfonie Op. 110a von Dmitri Schostakowitsch war. Vom ersten Pult führte die Konzertmeisterin Professor Ursula Dehler mit Verve das Ensemble zu einem musikalisch präzisen Klangkörper mit sichtbarer Freude am Musizieren zusammen. Die fünfzehn Musiker, alle Mitglieder der Staatskapelle Weimar, schlugen einen weiten musikalischen Bogen von Mozart über Tschaikowsky bis hin zu Schostakowitsch.

Mit dem Russen Schostakowitsch als Gesicht des diesjährigen Festivals, haben die künstlerischen Leiter Johanna Zmeck und Nassib Ahmadieh ungewohnte und wenig populäre Klänge in den Festivalcharakter gebracht. "Eine mutige Entscheidung, die sich lohnte" resümierte Johanna Zmeck. "Während das Publikum anfangs Skepsis gegenüber der nahezu zeitgenössischen Musik des Russen zeigte, waren es am Ende die Schostakowitsch-Werke, die am meisten berührten und begeisterten und natürlich für Gesprächsstoff sorgten." Zu spüren war das sehr deutlich bei der Kammersinfonie in der Trinitatiskirche. Die Musiker erzeugten mit den eindringlichen Schostakowitsch-Klängen eine fast greifbare Spannung im Zuschauerraum. Ergriffenheit und Gänsehaut brachten seine Werke auch bei den Konzerten der kleineren Ensembles im Logenhaus hervor. "Kammermusik findet in Finsterwalde ein Zuhause", zog Johanna Zmeck in ihrer Rede vor dem Jubiläumspublikum Bilanz. "Wir freuen uns, dass wir die Sehnsucht nach der klassischen Musik in Ihnen wecken konnten, so wie wir es uns zu Beginn dieses Projektes vorgestellt hatten".

Sechs teilweise ausverkaufte und nachgefragte Kammerkonzerte im Logenhaus, ein Jubiläumskonzert in einer voll besetzten Trinitatiskirche, zwei ausverkaufte Kinderkonzerte sowie ein Meisterkurs für sechs Schüler aus der Celloklasse der Kreismusikschule und mehr als 900 Gäste - das ist die Bilanz des diesjährigen Kammermusik Festivals.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Finspång

Finsterwalder besuchen Partnerstadt Finspång Die stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin Karin Horst... [zum Beitrag]

Erfolgreich!

Kreismusikschule erneut erfolgreich bei „Jugend musiziert“ Landkreisteilnehmer errangen vordere Plätze... [zum Beitrag]

Lange Nacht im Tierpark

Der Tierpark Finsterwalde lädt am 19. Juni um 19:30 Uhr zur dritten Langen Nacht ein. In der einmaligen... [zum Beitrag]

Grüne Woche 2016

Erstmals Elbe-Elster-Wegweiser für Grüne Woche geplantRWFG nimmt Anmeldungen für Infoblatt und... [zum Beitrag]

Arbeitsbesuch

Die Regionalbeauftragte der SPD des Landes Brandenburg für Landkreis Elbe-ElsterMartina Mieritz, traf sich... [zum Beitrag]

Tierparkfest

Großes Kinderfest im Finsterwalder Tierpark Bühnenshows zum Mitmachen und Einweihung des neuen... [zum Beitrag]

Unterstüzung für Flüchtlinge

Fahrräder und Kinderwagen für Flüchtlingsfamilien gesucht Die auf dem Lausitzflugplatz... [zum Beitrag]

Eselnachwuchs

Eselnachwuchs im Tierpark Im Finsterwalder Tierpark ist ein Esel geboren worden. Der kleine Duke ist der... [zum Beitrag]

Kulturhaus Plessa

Anja Heinrich und Gotfried Heinicke werben für Plessaer KulturhausDie Landtagsabgeordnete Anja Heinrich... [zum Beitrag]

Werbepartner

Lausitzwelle

Sparkasse Elbe-Elster


LAUSITZWELLE - Studio Elbe-Elster



 

Meist gesehen