Nachrichten

Lausitz: AfD Stärkste Kraft nach Kreistagswahlen - LAUSITZWELLE

Datum: 10.06.2024

Bei den Kreistagswahlen im LAUSITZWELLE Sendegebiet geht die Alternative für Deutschland kurz AFD als klarer Sieger hervor. Das zumindest zeigen die vorläufigen Ergebnisse. Im sächsischen Landkreisen Bautzen ist die AFD mit 34,8 Prozent der Stimmen stärkste Kraft. Gefolgt von der CDU mit 27,2 Prozent. Etwas abgeschlagen mit 10 Prozent folgen dann die Freien Wähler auf dem 3. Platz gefolgt vom Bündnis Sahra Wagenknecht. Die SPD liegt knapp unter 6 Prozent. Größter Verlierer sind aber wohl die Linken mit einem Minus von 6,8 Prozent ihrer Stimmen im Vergleich zur Wahl 2017. Auch die FDP hat fast 4 Prozentpunkte verloren. Im Landkreis Görlitz haben der AfD 35,8 Prozent der Wähler ihre Stimme gegeben. 23,8 Prozent der CDU. Auch hier liegen die Freien Wähler auf Platz 3, mit knapp 12 Prozent. Gleich danach schließt sich wie im Landkreis Bautzen das Bündnis Sahra Wagenknecht an, mit 10,4 Prozent der Stimmen. Linke und Grüne kommen auf gerade einmal 3,2 Prozent. Die Wählerbeteiligung in beiden sächsischen Landkreisen liegt bei über 65 Prozent. Auch im Brandenburger Teil des LAUSITZWELLE-Sendegebietes hat die AfD bei den Kreistagswahlen die Nase vorn. Im Spree-Neiße-Kreis dominiert die AfD mit 38.2 Prozent der Stimmen deutlich. Die CDU kam auf 20,1 Prozent der Stimmen, die SPD auf 13 Prozent. Am deutlichsten verliert die Linke. Sie liegt jetzt bei 6,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung in Spree-Neiße liegt bei rund 67 Prozent. Ein ähnliches Bild zeigt sich in Oberspreewald-Lausitz. Dort kam die AfD auf 31,8 Prozent der Stimmen, gefolgt von der CDU mit 17,6 Prozent und der SPD mit 17,1 Prozent der Stimmen. Auch in OSL verliert die Linke am deutlichsten und liegt jetzt nur noch bei 7,6 Prozent. Im Elbe-Elster-Kreis dominiert die AfD ebenfalls. Sie erreichte dort 27,5 Prozent der Stimmen, gefolgt von der CDU mit 22,2 Prozent und der SPD mit 10,4 Prozent der Stimmen. Die Linke kommt in Elbe-Elster nur noch auf 4,8 Prozent. Aus dem Stand holte die Gruppierung "Bauern und andere" 9,8 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung liegt in Elbe-Elster bei 69 Prozent.(tl) Weitere Nachrichten und Beiträge auf https://www.lausitzwelle.de/ LAUSITZWELLE Radio und Fernsehen

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Herzberg/E.: Friedensstatement in...

Rund 200 Menschen folgten einem Aufruf von Kirche, Kultur und Stadt in die St.-Marien-Kirche von... [zum Beitrag]

Kamenz: Fahrbahnerneuerung mit...

Diese lauten Straßengeräusche sollen in Zukunft nicht mehr von der Pulsnitzer Straße in Kamenz zu hören... [zum Beitrag]

Hoyerswerda: Feueralarm im Rathaus -...

Am Freitagmorgen kam es im 2. Obergeschoss des Rathauses in Hoyerswerda zu einer massiven... [zum Beitrag]

Elsterwerda: Ausstellung 130 Jahre...

Mit einer Ausstellung im Stadthaus Elsterwerda blickte der sogenannte Elfa-Stammtisch, Teil der... [zum Beitrag]

Boxberg/O.L.: Holi Open Air am...

Am größten See Sachsens fand auch dieses Jahr das berühmte und bunte Holi Open Air statt. Am 8. Juni ab 13... [zum Beitrag]

Kamenz: Brandstifter unterwegs? -...

In Kamenz wächst die Angst vor einem Brandstifter. In der Nacht auf Mittwoch brannte es erneut im... [zum Beitrag]

Hoyerswerda: Umfrage zur Europawahl...

Die Wahlen stehen vor der Tür. Wer nicht schon per Briefwahl seine Stimme abgegeben hat, der kann am... [zum Beitrag]

Hoyerswerda: Neues Becken im...

Die Arbeiten im Lausitzbad in Hoyerswerda schreiten zügig voran. Die neue 25-Meter-Halle steht im Großen... [zum Beitrag]

Arnsdorf: Neuigkeiten aus dem...

Sommer, Sonne, Sonnenschein – letztes Wochenende herrschte nach den Regen- und Wolkentagen richtiges... [zum Beitrag]

Werbepartner

Lausitzwelle

Sparkasse Elbe-Elster


LAUSITZWELLE - Studio Elbe-Elster



 

Meist gesehen